Persönliches

Persönliches · 06. Mai 2020
Welche Rolle spielen Erfahrungen in unserem Leben? Welche Funken werden zu Feuer? Mit Ende zwanzig entsteht in mir langsam ein zusammenhängendes Bild. Ein roter Faden, ein Verständnis dafür wer ich bin und ich was ich von diesem Leben erwarte. Ich bin bereit zu geben was es benötigt. Risiko gehen. Für die eigene Zukunft und das Selbst.
Persönliches · 04. Mai 2020
Melina und ich haben frei. Nachdem wir die letzten Tage nicht in der Natur verbracht haben, wird es Zeit für ein paar Kilometer zu Fuß. Auf der gestrigen Heimfahrt hatte Melina ein "Kloster Eberbach" -Schild gesehen. "Könnten wir ja mal hinlaufen" Also vormittags um halb 11, unpassend wie immer, Sachen zusammen gepackt. Nichts zu essen, eine Flasche Wasser, Jeansjacke. Zu diesem Zeitpunkt gehen wir fälschlicherweise von 13 Kilometern auf dem Klostersteig aus. Es sollen 24 werden.

Persönliches · 15. August 2019
Lohnt sich der neue Film von Quentin Tarantino Once Upon a Time in Hollywood? Ich habe den Film gestern in der Vorpremiere mit Originalton gesehen und schreibe meine Meinung darüber. Ist es ein klassischer Tarantino Film? Wie harmonieren Brad Pitt und Leonardo Di Caprio? Steckt noch Neues im Werk des 53 Jährigen? Eine kurze Übersicht. Ab heute im Kino. Once Upon a time...In Hollywood. Mit Leonardo Di Caprio, Brad Pitt und Margot Robbie.
nachdenkliches Portrait eines Mannes, blaue Augen
Persönliches · 07. Juni 2019
Die eigenen Erfahrungen mit kreativer Blockade und dem Gefühl nicht gut genug zu sein...mit ausgelöst durch soziale Medien und die Sucht nach ihnen.

Basquiat Boom for Real
Persönliches · 20. Februar 2018
Gedanken zur aktuellen Schirn Ausstellung Basquiat Boom for real
Persönliches · 29. Oktober 2017
ES IST ARBEIT ETWAS REALISTISCHES ZU SCHAFFEN. OHNE DEN EINFACHSTEN UND SCHNELLSTEN WEG ZU KENNEN FARBÜBERGÄNGE PERFEKT UMZUSETZEN, OHNE UMFANGREICHES WISSEN ZU FARBLEHRE UND PINSELWAHL. MAN IST AUF SEIN AUGE ANGEWIESEN. NUR AUF SEIN AUGE. FOTO MACHEN UND DANN LEBEN EINHAUCHEN. SCHICHT FÜR SCHICHT, STUNDE UM STUNDE, BIS ES PERFEKT IST. ES BRAUCHT KEIN STUDIUM, KURS ODER AUSBILDUNG UM KUNST ZU SCHAFFEN. ES BRAUCHT ZUM GLÜCK NUR AUGE, WILLE UND DURCHHALTEVERMÖGEN. FELIX HANNAPPEL.

Persönliches · 15. Oktober 2017
ES IST SAMSTAG, MITTE OKTOBER UND NACHMITTAG. UNGEWÖHNLICH WARM SCHEINT DIE SONNE DURCH OFFENE FENSTER UNSERER DACHGESCHOSSWOHNUNG. GEMEINSAM LIEGEN WIR AUF DEM SOFA. ICH AUF DER SEITE WÄHREND MEIN UNTERER RÜCKEN AN IHRE SEITE GELEHNT IST. EIN EINFACHER ABER UNBESCHWERTER, UNGEWÖHNLICH SICHERER MOMENT. DIESE 15 MINUTEN BLEIBEN MIR IM GEDÄCHTNIS BIS ICH SONNTAG ABEND BEGINNE ZU SCHREIBEN. UND WARUM SCHREIBE ICH ÜBERHAUPT DARÜBER? WEIL DIESE MOMENTE IN IHRER BESCHEIDENHEIT SO EHRLICH SIND,...